Rote Bete Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Rote Bete (Rande, Rote Rübe)

Beta vulgaris var. conditiva

Die Rote Bete ist eine zweijährige Pflanze aus der Familie der Gänsefußgewächse und wird einjährig angebaut. Man isst – anders als beim eng verwandten Mangold – die Wurzel. In mitteleuropäischem Klima können die ersten jungen Beten im Hochsommer geerntet werden. Rote Beten aus heimischem Anbau sind von Herbst bis Frühjahr im Handel.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin