Bärlauch Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Bärlauch in der Küche

Bärlauch hat einen leichten Knoblauchgeschmack, verursacht aber weniger Ausdünstungen als Knoblauch. Wenn anderes frisches Grün noch rar ist, erfreut er auf dem Butterbrot ebenso wie im Quark, fein geschnitten über Suppe oder Kartoffeln gestreut oder gehackt zusammen mit Parmesan und Olivenöl zu Pasta gereicht. Er lässt sich auch gut zu Pesto verarbeiten. Beim Kochen verliert er sein Aroma.

 

Bärlauch-Schafskäse-Aufstrich

250g Schafskäse

250g Speisequark 20%

1 Bund Bärlauch

Pfeffer, Salz

Den Bärlauch fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermischen. Schmeckt gut zu Weißbrot, sowie zu rohem Gemüse. Der Schafskäse kann auch durch Fetakäse ersetzt werden.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin