Chinakohl Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Chinakohl in der Geschichte

In Asien und insbesondere in China wird der Chinakohl traditionell schon sehr lange angebaut. Man kennt dort sowohl die geschlossenen Köpfe, wie sie hier verwendet werden, wie auch Sorten, die eine offene Blattrosette ausbilden. Der Chinakohl wird roh als Salat oder kurz gebraten verzehrt, auch wird er milchsauer eingelegt konserviert. In Deutschland ist Chinakohl erst seit den 70er Jahren bekannt. Weil er kurzfristig auch ein wenig Frost verträgt, erfreut er sich in Klein- und Hausgärten einiger Beliebtheit.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin