Chinakohl Garten Küche Gesundheit Geschichte  

In der Küche

Chinakohl kann sowohl roh wie auch kurz gegart verwendet werden. Er eignet sich gut für gemischte Rohkostsalate mit geriebenen Möhren, Äpfeln und frischen Kräutern. Aber auch zu Paprika passt er gut. Süße winterliche Rohkostsalate mit Nüssen, Orangenschnitzen und ähnlichem lassen sich gut mit Chinakohl zubereiten. Wenn man ihn nicht roh essen mag, sollte man doch darauf verzichten, ihn in Wasser zu kochen, denn dabei verliert er zu schnell den knackigen Biß und wird weich und fad. Besser ist es, ihn kurz in Öl zu dünsten. Er passt sehr gut zu diversen Mischgemüsen und besonders gut zu Gemüsegerichten aus dem Wok. Man sollte ihn immer zuletzt und auch nur für höchstens fünf Minuten, besser noch kürzer, mitgaren.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin