Dicke Bohnen Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Dicke Bohnen in der Geschichte

Die Vorfahren der heutigen Ackerbohne sind unbekannt, es gibt allerdings verwandte Wildformen. Archäologische Ausgrabungen an ehemaligen Steinzeitsiedlungen des 3. Jahrtausends vor Christus belegen an verschiedenen Orten im Mittelmeerraum den Verzehr von Dicken Bohnen. Allerdings waren die damaligen Kulturformen noch nicht so groß wie die heutigen Puffbohnen.

In Mitteleuropa war die Dicke Bohne über einen langen Zeitraum eine sehr wichtige Nahrungspflanze. Wenn in älteren Quellen von "Bohnen" die Rede ist, sind immer sie gemeint. Erst nach der "Entdeckung" der Neuen Welt und mit der Einführung der Kartoffel und der Gartenbohne hat ihre Bedeutung nachgelassen. Heute werden sie fast nur noch regional im Rheinland, in Westfalen und in Norddeutschland angeboten.

Heute ist China das wichtigste Anbauland von Puffbohnen weltweit.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin