Endivie Garten Küche Gesundheit Geschichte  

In der Küche

Endivien werden gerne als Bestandteil gemischter Blattsalate gegessen. Regional sind auch Gerichte verbreitet, bei denen sie kurz gedünstet verzehrt werden. Fein geschnitten, mit Essig und Öl angemacht, werden sie im Rheinland mit Kartoffelmus vermengt gegessen.

Sehr fein geschnitten kann man sie z.B. mit geriebenen Möhren als Rohkost anbieten. Um den leicht bitteren Geschmack auszugleichen, bietet es sich an, die fein geschnittenen Endivien zusammen mit Orangenschnitzen und Joghurtsoße zu einem winterlichen Salat zu verarbeiten.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin