Porree Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Porree und die Gesundheit

Lauch gehört zu den wenigen Gemüsesorten, die es auch im Winter feldfrisch aus dem Garten oder im Handel gibt. Er enthält Vitamine und Mineralstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis, die reichlich enthaltenen Ballaststoffe halten den Darm in Schwung. Zu den gesundheitlich besonders wertvollen Bestandteilen gehört die Schwefelverbindung Allicin, die für den typisch zwiebeligen Geruch des Lauchs verantwortlich ist. Allicin wirkt antibakteriell und soll sich auch günstig auf die Blutgefäße auswirken, da eine cholesterinsenkende Wirkung festgestellt werden konnte. Neuere Untersuchungen gehen der Frage nach, ob Allicin auch krebsvorbeugende Wirkungen hat, für die es einige Anhaltspunkte gibt. Alle gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffe wirken stärker, wenn der Porree roh verzehrt wird, allerdings vertragen dies viele Menschen nicht gut, so daß Porree hauptsächlich (nicht zu lange!) gegart verzehrt wird.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin