Spargel Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Spargel in der Geschichte

In Mittel- und Südeuropa, Vorderasien und Westsibirien sowie im nördlichen Afrika ist wild wachsender Spargel verbreitet. Der erste Kulturspargel geht sicher auf diese wilden Sorten zurück. Im antiken Griechenland und auch bei den alten Römern war Spargel als Gemüse- und Heilpflanze bereits bekannt. Seit wann er in Deutschland kultiviert wird, ist hingegen nicht eindeutig. Am Ende des Mittelalters sind aber bereits einige Veröffentlichungen erschienen, in denen der "Spargen" genannt wird.

Spargel gilt aufgrund der aufwendigen Ernte, die hierzulande heute meist von Saisonarbeitern aus Osteuropa übernommen wird, als ein kleiner Luxus in der Küche. Deutschland gehört zu den führenden spargelanbauenden Nationen und steigert die Anbaumenge weiterhin. 80% des hier verzehrten Spargels wurde auch im Land angebaut, die anderen 20% stammen aus wärmeren Ländern und werden meist vor dem Einsetzen der hiesigen Saison in den Handel gebracht.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin