Speiserüben Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Speiserübe in der Küche

Das junge Blattgrün und die Stiele von Rüben können wie Spinat zubereitet werden. Im Rheinland werden Rüben absichtlich besonders eng ausgesät, damit sich mehr Blattmasse und weniger Rüben bilden – dieses Blattgemüse heißt Rübstiel oder Stielmus.

Die Rüben werden geschält und in Scheiben oder Würfel geschnitten in Salzwasser gegart. Sie haben einen leicht bitteren Geschmack. Es gibt einige Rezepte, in denen sie karamelisiert werden, um einen Ausgleich zu schaffen. Auch in der Kombination mit gebratenen Zwiebeln und gedünsteten Äpfeln werden Rüben gerne zubereitet.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin