Zuckerhut Garten Küche Gesundheit Geschichte  

Zuckerhut in der Küche

Die Bitterstoffe können dem Zuckerhut entzogen werden, wenn man ihn klein geschnitten eine Weile in lauwarmem Wasser liegen lässt. Dabei gehen leider auch Vitamine verloren, so dass man ihn nicht länger als nötig wässern sollte.

Zuckerhut kann wie Blattsalat oder Krautsalat klein geschnitten mit verschiedenen Marinaden zubereitet werden. Da der Zuckerhut leicht bitter ist, lässt er sich im Salat sehr gut mit fein geschnittenem Obst – Apfel, Banane oder Orange - kombinieren. In Südeuropa wird er auch gerne als gegartes Gemüse verzehrt. Sehr pikant schmeckt der in ein wenig Pflanzenöl und mit ein paar Zwiebeln gedünstete Zuckerhut überbacken mit herzhaftem Käse, besonders mit Edelschimmelkäse. Durch die Zubereitung mit Käse oder Sahne wird der leichte Bittergeschmack abgemildert. Zusammen mit Speckwürfeln ergibt er ein herzhaftes Gericht.

 

© Copyright Dr. Karen Meyer-Rebentisch, Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung der Autorin